Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Was Sie über den Devisenhandel am Freitag wissen müssen

Hallo meine Damen und Herren, Forex Trader!

Freitag. Ein entspannter Tag, an dem ein verrücktes Wochenende bevorsteht, nach dem der Montag der Arbeit kommt. Wie spiegelt sich dies auf dem Markt wider? Wie verhalten sich große Spieler an diesem Tag? Wer verlässt die Position für das Wochenende und geht das Risiko ein?

Heute werden wir herausfinden, woran wir uns erinnern müssen, wenn wir am Freitag an Forex handeln, warum diese Tageskerze wichtig ist, welche Tipps aus der Richtung des Preises an diesem Tag gezogen werden können und einige wichtigere Nuancen berücksichtigen, über die Sie kaum nachgedacht haben.

Wann schließt Forex am Freitag?

Das erste, was es zu erwähnen gilt, ist die Zeit, zu der der Forex-Markt am Freitag schließt. In MT4 gibt es eine Uhr im Marktüberwachungsfenster, und die meisten Broker schließen, wenn sich die Uhrzeit dieser Uhr 23:59 nähert. Die Moskauer Zeit ist entweder Mitternacht oder eine Uhr morgens, je nachdem, wie spät es jetzt auf dem Server des Brokers ist: Sommer oder Winter. Es gibt auch Makler, die eine oder zwei Stunden früher schließen können, zum Beispiel um 23:00 Uhr Moskauer Zeit. Genauere Informationen finden Sie auf der Website Ihres Brokers. Für Roboforex finden Sie den Zeitplan beispielsweise im Abschnitt „Kunden“ -> „Informationen“ -> „Marktzeiten“.

Alles ist ausreichend detailliert beschrieben. Beachten Sie jedoch, dass möglicherweise eine nicht standardmäßige Zeitzone verwendet wird und Sie möglicherweise googeln müssen, wie sich dieser Zeitplan auf Ihre Ortszeit bezieht.

Im Allgemeinen schließen die meisten Broker jedoch um Mitternacht Moskauer Zeit.

Friday News und NonFarm

Anfänger sollten sich auch daran erinnern, dass am Freitag um 15.30-16.30 Uhr (abhängig von der aktuellen Sommer- oder Winterzeit) in Amerika häufig wichtige Nachrichten, beispielsweise Nicht-Apotheken, die sehr schockieren können, in US-Dollar herauskommen der Markt.

Vergessen Sie deshalb nicht, am Freitag den Wirtschaftskalender zu konsultieren, der sich auch auf unserer Website hier befindet.

Bitte beachten Sie, ob es im Kalender wichtige Neuigkeiten gibt, die mit drei roten Linien markiert sind - zum Beispiel heute um 15:30 Uhr.

Also - heute macht es keinen Sinn, den Markt zu handeln und zu überwachen. Sie können es ruhig verlassen und sich ausruhen.

Richtung am Nachmittag - der Schlüssel zur Dynamik am Montag

Das nächste, worauf ich aufmerksam machen möchte, ist die Bewegung in der zweiten Hälfte des Freitags, d.h. nach 16: 00-17: 00 Moskauer Zeit und bis der Markt schließt. Steigt der Preis in dieser Zeit stetig - am Montag ist mit einer Fortsetzung dieser Bewegung zu rechnen. Wenn der Preis also stetig fällt, ist zumindest in der ersten Montagshälfte mit einer Fortsetzung dieses Impulses zu rechnen. Und wir sind an einer klar ausgesprochenen und gerichteten Bewegung interessiert:

Dies ist besonders deutlich sichtbar und funktioniert bei dem USDRUB-Paar, das im obigen Screenshot gezeigt wird. Wenn sich das stabile Wachstum bis zum Marktschluss fortsetzt, lohnt es sich, am Montag auf die Fortsetzung dieses Impulses zu warten.

Es ist verständlich, warum dies geschieht: Große Spieler werden gekauft, ohne Angst zu haben, dass am Wochenende etwas passiert. Das heißt, sie sind zuversichtlich, dass es keine Nachrichten gibt, sie kaufen oder verkaufen zuversichtlich - und das bedeutet, dass wir am Montag auf die Fortsetzung des Impulses warten können.

Die Bildung der wöchentlichen Kerze

Im Allgemeinen möchte der Markt die Form der wöchentlichen Kerze am Freitag nicht ändern. Wenn man sich die Grafik des W1-Zeitrahmens ansieht, nämlich einen praktisch geformten wöchentlichen Kerzenhalter, kann man davon ausgehen, wie sich die Bewegung bis zum Ende des Tages entwickeln wird.

Zum Beispiel hat die wöchentliche Kerze an diesem Freitag um 12.00 Uhr auf dem EURUSD-Chart einen ziemlich langen Schwanz, was darauf hinweist, dass die Bullen bereits herausgenommen wurden. Plus eine ziemlich gezielte Preisbewegung nach unten. Auch wenn Sie Nicht-Apotheken in Betracht ziehen - oft halten sie nur die Pausen aus, und dann ist der Preis in nur wenigen Stunden wieder hergestellt. Die Abwärtsbewegung wird sich also höchstwahrscheinlich bis zum Tagesende fortsetzen, oder der Preis wird in etwa auf dem gleichen Niveau bleiben. Erwarten Sie aber, dass sich ein spürbares Wachstum eindeutig nicht lohnt.

Oder eine wöchentliche Kerze von 12: 00-14: 00 Uhr am Freitag - vollmundiger Bulle oder vollmundiger (großer Körper, kleine Schatten) Abwärtstrend - Sie sollten erst am Ende des Tages mit einer signifikanten Kursbewegung in die entgegengesetzte Richtung rechnen.

Dementsprechend ist es in diesem Fall wenig sinnvoll, im Intraday-Handel nach Deals zu suchen, um diese zu verkaufen, wenn die wöchentliche Kerze eindeutig bullisch ist.

Wenn die wöchentliche Kerze beispielsweise etwas wie ein Doji verwischt ist, kann der Preis natürlich in jede Richtung gehen, und es ist schwierig, für eine solche Kerze eine verlässliche Aussage zu treffen.

Ein vollmundiger wöchentlicher Candlestick erlaubt es jedoch, die Marktbewegung am Freitagnachmittag mit hinreichender Genauigkeit vorherzusagen: bärisch - abwärts, bullisch - aufwärts. Na ja, oder fast nicht ändern - was passiert öfter als wir möchten ...

Warum ist Freitag so wichtig?

Ein großer Teil des Devisenhandelsvolumens ist der Intraday-Handel. Hochfrequenz- und Intraday-Händler machen bis zu 80% des Marktgeschehens aus. Und sie alle verlassen den Markt bis Montag.

Also, wer sind sie - die Leute, die am Freitag Positionen eröffnen und sie für das Wochenende verlassen? Schließlich kann am Wochenende alles passieren. Dies sind große Händler, verschiedene seriöse Institutionen, die mehr Informationen besitzen als wir oder die Medien. Gleichzeitig stimmen sie dem Risiko zu, Transaktionen über das Wochenende zu übertragen und Swaps zu zahlen. Das heißt, dies sind sehr bedeutende Händler, und es lohnt sich, zumindest die Richtung ihrer Positionen zu betrachten. Daher hat das, was am Freitag passiert, häufig einen erheblichen Einfluss auf die weitere Preisbewegung und kann sowohl am Montag als auch in der gesamten nächsten Woche Impulse geben.

Darüber hinaus laut Statistik Freitag ist oft der minimale oder maximale Punkt einer wöchentlichen Kerze. Aus dem gleichen Grund sollten wir eine anhaltende Richtungspreisbewegung erwarten, wenn sie in der wöchentlichen Kerze vorhanden ist.

Und wenn Sie eine separate Freitagskerze D1 nehmen, - wenn sie eines der Signale auf Ihrem Handelssystem oder allgemein auf Price Action hat - ist es einen genaueren Blick wert.

Wann sollten Positionen bei einem Signal an D1 eröffnet werden - am Freitag oder Montag?

Viele fragen sich: Wann ist es besser, Positionen zu eröffnen, wenn ein Signal an D1 anliegt - am Marktschluss am Freitagabend oder am Marktschluss am Montag?

Die Antwort ist einfach: Wir eröffnen Positionen bei der Markteröffnung am Montag. Wenn es eine Lücke gibt, tauschen wir sie aus, und wenn es keine Lücke gibt, tauschen wir unser Setup aus. Wenn Sie am Freitagabend Positionen eröffnen, kann eine große Lücke Ihre Stopps am Montag einfach aufheben und Sie erhalten einen Verlust (und Ihre Bestellung kann verrutschen). Wenn Sie am Freitagabend ein Signal sehen, ist es daher besser, Positionen am Montag zu eröffnen.

Fazit

Darüber hinaus dürfen Sie nicht vergessen, dass viele Händler freitags Geschäfte abschließen und Gewinne mitnehmen, ohne Positionen über das Wochenende übertragen zu wollen. Dies kann sowohl auf ein mögliches Gep als auch auf den Wunsch zurückzuführen sein, die Position zu verlassen und ruhig ein Wochenende zu verbringen. Am Ende des Tages, wenn es einen klaren Aufwärtstrend gab - der Preis rollt ein wenig zurück (Bullen nehmen Gewinne mit), wenn es einen klaren Abwärtstrend gab -, bewegt sich der Preis etwas höher (trägt enge Positionen).

Lassen Sie Ihren Kommentar