Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Life Hack: Wie kann man den Zinssatz der Fed und der Bank von England herausfinden, bevor sie im Newsfeed angezeigt werden?

Eineinhalb Monate lang sind wir von Ereignissen wie Sitzungen der US-Notenbank, der Bank of England, der Europäischen Zentralbank und vieler anderer Banken, deren Währungen in unseren Anlageportfolios enthalten sind, begeistert. In diesem kurzen Artikel möchte ich über ein kleines Geheimnis sprechen: wie man mit ziemlicher Sicherheit herausfindet, womit das Treffen der Fed und der Bank von England enden wird - den Zinssatz erhöhen, senken oder unverändert lassen. Ich muss gleich sagen, dass der unten beschriebene Life Hack nur für diese beiden Banken funktioniert. Sie werden bald verstehen, warum.

Was ist der Abzinsungssatz: fast kompliziert

Wie hoch ist der Diskontsatz? Dies ist der Zinssatz, zu dem die Zentralbank Geschäftsbanken finanziert. In der Theorie und auch in der Praxis stimuliert eine Senkung des Zinssatzes in der Regel die Kreditvergabe, und eine Erhöhung verlangsamt sie im Gegenteil. Eine intensive Kreditvergabe erhöht die Wirtschaftstätigkeit, was zu einer höheren Inflation und einer beschleunigten Geldentwertung führen kann. Daher lautet die Politik der Zentralbank wie folgt: Der Rückgang wird durch einen Anstieg ersetzt, der durch einen Rückgang ersetzt wird. In der Regel ein konventionelles System mit regulatorischer Rückmeldung. Der Ablauftank ist ebenfalls in der Toilette angeordnet. Im Folgenden werde ich zeigen, wie es funktioniert.
Jedes Mal, wenn Sie den Toilettenknopf drücken, öffnet sich das Einlassventil im Inneren. Das Wasser verlässt schneller, als ein neues eintrifft, und das Ventil öffnet sich mehr und mehr, bis das gesamte Wasser austritt. Wenn die Zinsen hoch sind, gibt es keinen Zufluss von frischem Geld, weil die Wirtschaft stagniert Es ist schwierig, die Produktion auszubauen und die Nachfrage anzukurbeln. Aber nur in der Zentralbank senken sie den Toilettenknopf, ich wollte sagen, sie senken die Raten, so dass sofort der Zufluss von neuem billigem Geld beginnt.
Wenn alles Wasser das alte Wasser weg ist, kommt das neue mit großer Kraft an, weil Ventil ist voll geöffnet. In dieser Zeit beobachten wir Finanzblasen in der Wirtschaft, die jedem und allem mehr als genug Geld verleihen. Im Allgemeinen sind die Zinsen niedrig - die Wirtschaftstätigkeit wächst und damit auch die Inflation.
Das Wasser im Tank steigt allmählich an, was bedeutet, dass die Raten in der Wirtschaft zu steigen beginnen, d.h. Das Ventil ist abgedeckt. Die Wirtschaft verlangsamt sich, der Wasserfluss auch.
Wasser stieg, das Ventil schloss: die Rate ist maximal, die Wirtschaft braucht billiges Geld; Unternehmen ersticken ohne Kredite. Es ist Zeit, das Gebot zu senken, d. H. Lassen Sie das Wasser wieder ab. Und so jedes Mal.

Ich hoffe, dieser einfache Vergleich hat dazu beigetragen, die Struktur der antizyklischen Politik der Zentralbanken zu verstehen. Natürlich ist alles etwas komplizierter (zum Beispiel nimmt der Wasserfluss während des Entladevorgangs für einige Zeit zu und die Zentralbank senkt wiederum für einige Zeit den Zinssatz, d. H. Dies ist eine prozyklische Politik), aber wir müssen nicht mehr wissen.
Ich hoffe, ich habe recht populär erklärt, wie die Zentralbank die Wirtschaftstätigkeit über den Zinssatz reguliert.

Die Rolle der Chicagoer Börse bei der Veränderung der US-Notenbanksätze: Wie alles wirklich funktioniert

Die Politik der Zentralbanken wird nicht nur von Devisenhändlern mit hundert Dollar auf dem Konto überwacht, sondern auch von so ernsten Onkeln und Tanten, dass sie nicht einmal im Fernsehen gezeigt werden, sondern sie verwalten Gelder mit einem Kapital von zehn Milliarden Dollar. Die erste Hoffnung nach der Nachricht liegt bei fünfzig Punkten und vielleicht sogar 150 für eine halbe Stunde. Für letztere hängt die Kapitalrendite vom Zinssatz ab, bei dem eine Änderung des Refinanzierungssatzes um 0,5% ein äußerst profitables Geschäft in ein verlustbringendes Geschäft verwandeln kann (lang und schwer zu erklären, nehmen Sie ein Wort).

Die Zentralbanken versuchen, die Interessen ernsthafter Onkel und Tanten zu berücksichtigen, aber sie tun dies sehr schön. Um mehr über diese Symbiose von Großunternehmen und Staat zu erfahren, müssen Sie die Rolle der größten Börsenplattform der Welt - der CME Group - verstehen. Die CME-Gruppe umfasst Börsen wie CME (Chicago Mercantile Exchange), CBOT (Chicago Board of Trade), NYMEX (New York Mercantile Exchange) und COMEX (New York Mercantile Exchange): die größte amerikanische und damit globale Handelsware Terminbörsen.
Ihre Spezialisierung ist daher der Terminmarkt. Der Terminmarkt ist ein Termin- und Terminoptionsmarkt. Futures sind Währung, Rohstoff, Index und andere.
Wenn Sie auf der Hauptseite der CME Group-Website zur Registerkarte Zinssätze gehen, finden Sie rechts im Abschnitt Zinssatz-Tool zwei Links: CME FedWatch und CME BoEWatch. Das interessiert uns. Dies ist ein offenes Geheimnis, das nun auch den Tradelikeapro-Lesern bekannt ist. Wenn Sie auf diese Links klicken, werden Sie zu Seiten weitergeleitet, auf denen Sie online (dies ist nicht erforderlich) beobachten können, wie sich die Anlegerstimmung zum Kurs für die nächsten und entfernten Meetings ändert.

Eine vollständige Beschreibung der Berechnungsmethode von FEDWatch und BoEWatch finden Sie auf der CME-Website. Aber alles ist auf Englisch und der eingebaute Übersetzer übersetzt nicht richtig. Sie können dem Link nicht folgen, wenn Sie nicht wissen möchten, wie CME Group die Erwartungen berücksichtigt.
Die Hauptannahmen lauten wie folgt:

Die Wahrscheinlichkeit einer Ratenerhöhung wird berechnet, indem die Wahrscheinlichkeiten aller Zielratenstufen über der aktuellen Zielrate addiert werden.
Die Wahrscheinlichkeiten möglicher Fed-Zielsätze basieren auf Fed-Futures-Preisen, was darauf hindeutet, dass die Zinserhöhung 0,25% (25 Basispunkte) beträgt und dass der effektive Fed-Satz (FFER) auf einen ähnlichen Betrag reagiert;
Die Wahrscheinlichkeiten von FOMC-Sitzungen werden aus den jeweiligen Futures-Kontrakten der Fed CME Group ermittelt.

Daher berücksichtigen sowohl die Fed als auch die Bank of England, was der Markt von ihnen erwartet. In der gesamten Geschichte des Handels mit solchen Futures, und dies ist mehr als 50 Jahre alt, sind sie noch nie gegen den Markt gegangen. Der Markt ändert jedoch seine Erwartungen, indem er dieselben Daten wie die Fed analysiert, d. H. zusammen mit Fed-Beamten. Daher ändern sich die Markterwartungen. Dies ist ein weiteres Feedback-System. Die Fed ändert die Zinsen erst, wenn der Markt seine Bereitschaft dafür zeigt. Der Markt zeigt seine Bereitschaft, die Zinssätze zu ändern, wenn die Fed dies wirklich benötigt. Hier können Sie eine Analogie mit einem Quecksilberthermometer und Fiebersenker ziehen. Mit zunehmender Temperatur dehnt sich Quecksilber aus und zieht sich durch Abkühlung zusammen. Auf engstem Raum sieht es so aus, als würde eine Quecksilbersäule angehoben und abgesenkt. Wenn die Temperatur hoch ist, fängt der Patient an, fiebersenkende Medikamente zu trinken. So ist es hier.

Wenn sich die Wirtschaft verschlechtert (egal wie, weil eine Verschlechterung der Geschäftstätigkeit zu niedrigeren Zinssätzen und eine Verschlechterung der Inflation zu höheren Zinssätzen führt), senden die Fed und andere Institutionen Signale (erhöhen die Temperatur in den Medien), dass der Zinssatz früher geändert werden sollte oder später. Anleger auf dem Markt (Börsenquecksilber) führen daher bestimmte Maßnahmen durch (die unter dem oben angegebenen Link zur Berechnungsmethode nachzulesen sind, aber nicht erforderlich sind), die letztendlich zu einer Änderung der Erwartungen in Bezug auf eine Änderung des Zinssatzes führen. Irgendwann wird der Markt für eine Veränderung bereit (d. H. Mehr als 70-80% der Anleger warten auf eine Veränderung) und dann wird es unvermeidlich (eine hohe Temperatur der Erwartungen impliziert ein Fieberspiel). Wenn der Markt unentschlossen ist (ca. 50% warten auf eine Änderung des Zinssatzes, ca. 50% warten auf einen Verbleib des Zinssatzes), wird die Fed die Politik wahrscheinlich nicht ändern, sondern ändern. In den Kommentaren wird jedoch angedeutet, was in 1,5 Monaten getan werden soll, wenn sich die Bedingungen in dieser Zeit nicht ändern - das heißt, die Situation wird geklärt. Und dies wird zu einer Änderung des Verhältnisses der Erwartungen zur Rate bei der nächsten Sitzung führen.
Ich wiederhole noch einmal den Gedanken: Die Fed ändert den Zinssatz einfach nicht, weil Das hängt mit dem Geschäft mit sehr ernsten Kameraden zusammen. Wenn wir uns von der Verschwörungstheorie zu Bürokratie und wirtschaftlichem Management entfernen (das Mandat der Fed hat auch Auswirkungen auf die Arbeitslosigkeit, und die Zinssätze wirken sich durch eine Abnahme / Zunahme der Geschäftstätigkeit auf die Arbeitslosigkeit aus), können wir sagen, dass die Stabilität des Finanzsystems die maximale Verringerung der systemischen Risiken impliziert Die Maßnahmen der Regulierungsbehörde müssen einfach vorhersehbar sein, auch in einem sich unvorhersehbar verändernden Umfeld.

FEDWatchtool- und BoEWatchtool-Tools: Verwendung

Um diese Tools verwenden zu können, müssen Sie über einige Grundkenntnisse verfügen.
Fähigkeit, Tabellen und Grafiken zu lesen sowie die vorgeschlagenen Tools zu verwenden;
Verständnis des Prinzips der Wahrscheinlichkeitsverteilung der Anlegererwartungen;
Die Möglichkeit, Tabellen, Diagramme und Informationen zu vergleichen, ändert sich auf lange Sicht.

Das Lesen der Tabelle lernen.

Hier ist der Druckbildschirm der Seite und jetzt analysieren wir die Werte aller Schaltflächen, die wir benötigen.

Ich habe die Bereiche, die für uns am wichtigsten sind, mit roten Rechtecken markiert.

Oben sehen wir ein Menü mit Links zu den Erwartungen für die nächsten 8 Treffen. Buchstäblich morgen (19. Juni) wird das nächste Treffen stattfinden, also werden wir uns damit befassen und die Erwartungen für das Treffen am 31. Juli erörtern.
Links sehen wir ein Menü, in dem ich die folgenden Schaltflächen beschreibe: Aktuell, Vergleichen, Wahrscheinlichkeiten, Historisch. Im Großen und Ganzen benötigen die meisten Leser nur den aktuellen Button.
Im Abschnitt Besprechungsinformationen werden alle mit der Berechnung der Zinserwartungen verbundenen Futures-Informationen angezeigt. Im Allgemeinen sind diese Informationen für uns weder kalt noch heiß.
Der Abschnitt Wahrscheinlichkeiten ist jedoch sehr nützlich. Tatsächlich spiegelt es genau die Informationen wider, die in der Tabelle dargestellt sind. Mit dem Wort "zusammengedrückt" meine ich Folgendes. Die Tabelle enthält nur drei Optionen: Verringern, keine Änderung und Erhöhen. Und auf dem Chart gibt es vielleicht mehr Optionen, weil eine Abnahme um 0,25% oder 0,5% ist möglich.

Hier sind zum Beispiel die Erwartungen für das Juli-Treffen. Jetzt sehen wir, dass die Wahrscheinlichkeit eines Rückgangs 83,7% beträgt. Das ist sehr viel. Aber wie wirklich diese Erwartungen verteilt sind, lesen wir erst gestern oder vorgestern, dass GoldmanSachs einen starken Rückgang der Zinsen bestreitet. In der Grafik sehen wir, dass mit einer Wahrscheinlichkeit von 64,7% eine Abnahme von 0,25% auftritt, was der Mindestschritt ist. Ein "starker" Rückgang, d.h. sofort 0,5%, kann es nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 19,0% passieren. Diese Wahrscheinlichkeit entspricht übrigens der Wahrscheinlichkeit, die Zinssätze am 31. Juli unverändert zu lassen (16,3%). Dieselben Informationen finden Sie in der Tabelle unter der Grafik, die wir unten detailliert analysieren werden.
Nach dem Abschnitt Wahrscheinlichkeiten müssen Sie das Diagramm analysieren. Aber wir haben es schon auseinander genommen. Jeder Balken ist die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses. Ich denke, es gibt keinen Grund, mehr zu klären. Ich möchte Sie noch einmal daran erinnern, dass es für ein einfaches Verständnis der Situation erforderlich ist, zu überwachen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer allgemeinen Änderung der Rate ist, als die Wahrscheinlichkeit, dass sie unverändert bleibt. Die interessanteste Situation ist, wenn der Markt eine Änderung erwartet, der Umfang der Änderung jedoch nicht klar ist. In solchen Situationen kommt es zu starken Bewegungen auf dem Markt.
In der Regel werden sie morgen die Rate in keiner Weise ändern, und im Juli werden sie sie ändern, es sei denn, in 1,5 Monaten ändert sich etwas. Aber die Wahrscheinlichkeit ist gering.
Unterhalb der Tabelle befindet sich eine weitere Tabelle. In der ersten Spalte (Zielrate) sind die Wettbereiche angegeben, die bei diesem Treffen irgendwie relevant sind. In den nächsten 4 Spalten werden die Daten für Wetten zum aktuellen Datum 1 Tag vor dem aktuellen Datum angezeigt. für eine Woche und einen Monat vor dem aktuellen Datum. Somit können Sie in dieser Tabelle die Dynamik der Erwartungen für Änderungen der Fed-Rate analysieren. Die Zahl auf der Juli-Sitzung zeigt deutlich, dass sich die Erwartungen im Laufe des Monats genau umgekehrt entwickelt haben, d. H. es gab eine Umkehrung der Erwartungen. Bis zur Juli-Sitzung weitere 1,5 Monate, die die Juni-Sitzung, die G20-Sitzung und eine Reihe anderer Veranstaltungen sein werden, deren Summe die Erwartungen in die eine oder andere Richtung ändern kann. Sie müssen die Erwartungen also mindestens alle zwei Wochen überwachen, um mit echten Finanzhaien im selben Informationsfeld zu sein.

Es ist Zeit, mit den nächsten Abschnitten des linken Menüs fortzufahren. Klicken Sie auf die Schaltfläche Vergleichen und erhalten Sie eine solche Grafik mit der aktuellen Rate. Was zeigt er uns? In der Tat nichts Neues. Dies ist nur eine grafisch ausgedrückte Erwartungstabelle für heute, gestern, vor einer Woche und vor einem Monat. Im Allgemeinen ist alles einfach und klar. Ich empfehle erneut zu prüfen, wie sich die monatlichen Erwartungen für das Juli-Meeting grundlegend geändert haben.

Der nächste Link im Menü ist Wahrscheinlichkeiten.
Dies ist eine ziemlich informative Tabelle mit der Verteilung der Wettwahrscheinlichkeiten für die 8 nächsten Treffen, d.h. ein Jahr im Voraus. Natürlich ändern sich die Wahrscheinlichkeiten von Zinsänderungen, aber wenn Sie einerseits das Mandat der Fed und andererseits das Prinzip der Berechnung dieser Wahrscheinlichkeiten richtig verstanden haben, zeigt Ihnen diese Tabelle die REALEN ERWARTUNGEN EINES GROSSEN TRANSNATIONALEN GESCHÄFTES gemäß den Aussichten der amerikanischen und der Weltwirtschaft. Jetzt wird erwartet, dass die Quote zum Jahresende 0,5% und möglicherweise sogar 0,75% unter der aktuellen liegen wird. Alles klar?

Die letzten beiden Links, die uns interessieren, sind: Historisches und Downloads. Wenn Sie auf den ersten Link klicken und das gewünschte Meeting auswählen (am 31. Juli, da dies höchstwahrscheinlich zu einer Senkung des Tarifs führt), können Sie die Änderung der Erwartungen für den Tarif für dieses Meeting für das Jahr anzeigen.

Erinnerst du dich, was wir dort im ersten Drittel des Dezember 2018 hatten? Erinnerst du dich nicht? An solche Dinge muss man sich vergebens erinnern, wenn man an der Börse handelt. Dann brach die Börse zusammen und im Allgemeinen war alles schlecht, schlecht. Zu diesem Zeitpunkt reagierten die Märkte mit einer starken Veränderung der Erwartungen. Und die Fed hat noch nichts Konkretes gesagt und sogar eine Erhöhung angedeutet. Erinnerst du dich an das Thermometer? Nun das ist es. Im Allgemeinen vergaßen die Anleger zu diesem Zeitpunkt völlig, die Zinsen anzuheben, aber ab Mitte März begannen sie, über eine Senkung nachzudenken.

Aber erst neulich (ab Ende Mai) ist nicht die Rede davon, die Rate unverändert zu lassen. Wirklich interessant?
Kommen wir zum letzten Link, der uns interessiert - Downloads. Dies ist im Wesentlichen derselbe wie der historische Link, nur dass Sie diese Informationen hier in einem praktischen Format herunterladen und nach Bedarf analysieren können. Brauchst du es Ich denke nicht wirklich. Die Überwachung der Erwartungen ist jedoch mehr als ausreichend.

Und was steht bei der Bank of England auf der Tagesordnung?

Am Tag nach dem Fed-Treffen wird sich die Bank of England treffen. Ich werde nichts über ihn erzählen. Und Sie folgen einfach dem Link zu BoEWatchTool, den Sie oben angegeben haben, oder Sie finden diesen Link selbst und sehen die Erwartungen der Anleger zum aktuellen Kurs. Wann und wie werden Änderungen der Richtlinien der Bank of England erwartet? Das war's Ja, und vergessen Sie nicht, die Änderung der Erwartungen nach dem Treffen am Donnerstag zu beobachten.

Fazit

  • Fedwatchtool und BoEwatchTool sind die zuverlässigste Informationsquelle zu Zinsänderungen durch die Fed und die Bank of England. Alles, was Sie in Artikeln lesen (oft falsch übersetzt), auf die eine oder andere Weise, stützt sich auf die hier erhaltenen Daten. Warum sollten Sie also anderen etwas anvertrauen, das Sie selbst analysieren können und genau wissen, was mit hoher Wahrscheinlichkeit in Bezug auf die Raten geschehen wird?
  • Die Rate wird garantiert geändert, wenn diese Wahrscheinlichkeit mehr als 60% beträgt. Wenn es weniger ist, ist die Situation mehrdeutig und wir sollten damit rechnen, dass eine Rate beibehalten wird. Besonderes Augenmerk sollte darauf gelegt werden, wie viel Interesse geändert werden kann. Wenn kein Konsens besteht (z. B. 0,25% oder 0,5%), kann eine echte Lösung eine starke Volatilität verursachen.
  • Wenn Sie die Veränderungen der Erwartungen in der Vergangenheit untersuchen, können Sie wichtige Zeitpunkte ermitteln, zu denen die Investmentgemeinschaft die Risiken neu einschätzt.
  • Wenn wir die Zinserwartungen für das kommende Jahr nachverfolgen, können wir die Aussichten der Weltwirtschaft abschätzen und mit der Investmentgemeinschaft zusammenarbeiten (wenn der Zinssatz nach 1,5 Monaten gesenkt wird, kann der Dollar eineinhalb Monate lang schwächer werden, und dann werden wir erfahren, dass „der Markt alles berücksichtigt hat“). .
  • Am 19. Juni wird der Satz überhaupt nicht geändert, aber am 31. Juli wird der Satz um 0,25% gesenkt. Die Wahrscheinlichkeit, die Rate unverändert zu lassen und die Rate sofort um 0,5% zu senken, ist gleich. Die Gesamtwahrscheinlichkeit einer Zinssenkung (über 80%) macht dieses Ereignis im Juli unvermeidlich.

Sehen Sie sich das Video an: 26 UNBELIEVABLE LIFE HACKS YOU DREAMT ABOUT (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar