Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Hörbuch "Downgrade" - exklusiv für Tlap.com-Leser

Hallo Freunde Händler! Wir nehmen weiterhin exklusive Hörbücher auf und sind nach „Zone Trading“ und „The Speculators of the Exchange Speculator“ bereit für eine neue Veröffentlichung - ein Buch von Michael Lewis "Kurzes Spiel".

Ja, ich verstehe, dass Sie alle einen Film über diese Arbeit gesehen haben. In dem Buch wurde auch die praktische Seite der globalen Krise von 2008 genauer untersucht, während der Film sich mehr auf Unterhaltung konzentriert. Dies ist eine Geschichte darüber, wie mehrere Händler Milliarden in Erwartung einer bevorstehenden Katastrophe verdient haben. Und das ist der Fall, wenn ein Buch im Audioformat viel einfacher wahrgenommen wird als Text.

Warum lohnt es sich, das Buch "Kurzes Spiel" anzuhören / zu lesen?

Sie blicken hinter die Kulissen der Weltwirtschaft. Erfahren Sie, wie sich Blasen aufblasen. Pyramiden werden gebaut. Und dass die Weltwirtschaft von Natur aus ein großes MMM ist.

Wie machen Menschen Milliarden aus der Luft? Und wie ein paar Leute, die die bevorstehende Katastrophe erkannten, es schafften, damit Geld zu verdienen.

Und vielleicht werden Sie besser verstehen, was Forex, Aktien, Derivate-Markt sind ... und worauf es ankommt, ist nicht in Strategien ... Nun, oder du verstehst nicht, alles hat seine Zeit.

Das Buch ist nicht einfach, es gibt viele Begriffe. Aber Sie sind Händler, keine Hausfrauen?)

Im Jahr 2010 erhielt The Short Game den Titel Buch des Jahres in Dutzenden von renommierten Ratings, darunter Amazon, The Economist und Bloomberg.

Die Audioversion wird von Roman Volkov, Vargtroms Studio, gelesen.

Hörbuch "Downgrade" online auf YouTube hören

Teil 1

Teil 2

Das wirkliche Leben von Bankern und Händlern aus dem Film und dem Buch "Short Game": Was machen sie jetzt?

Ende 2007 und 2008 befand sich die Weltwirtschaft seit der Weltwirtschaftskrise in den 30er Jahren in einer schweren Finanzkrise. 2010 schrieb Michael Lewis, der Autor der Bücher The Invisible Side und Moneyball, ein Buch mit dem Titel The Big Short Game: Die geheimen Quellen einer Finanzkatastrophe.

Die Verfilmung des Star-Bestsellers Lewis hat weltweit 121 Millionen Dollar eingesammelt und fünf Oscar-Nominierungen erhalten, unter anderem für Bester Film.

Viele der Figuren des Films, die die Krise und die Reichen genau vorausgesagt haben, sind immer noch Legenden in der Finanzwelt. Schauen wir uns die echten Spieler an, die hinter der preisgekrönten Geschichte stehen, und wer sie jetzt sind.

Dr. Michael Burry (Dr. Michael Burry in dem Film wurde er von Christian Bale gespielt)

Dr. Burri ist nach wie vor der CEO der von ihm gegründeten Scion Asset Management-Gesellschaft, die im Film vorgestellt wird. Dies ist anscheinend die prophetische Person die einzige Figur im Buch von Lewis und im Film, die es den Machern des Films ermöglichte, seinen richtigen Namen zu verwenden. In Bezug auf den bedrohlichen letzten Frame des Untertitel-Films, in dem es heißt, dass „Michael Burry seinen gesamten Handel auf ein einziges Produkt konzentriert: Wasser“, sagt Burri, dass seine Position nicht so unheimlich ist, wie es scheint.

"Lebensmittel sind eine Möglichkeit, in Wasser zu investieren", sagte Burry den Interviewern des New Yorker Magazins. Das heißt, man baut Lebensmittel in Gebieten mit hohem Wasserstand an und transportiert sie zum Verkauf in Gebieten mit niedrigem Wasserstand. Dies ist eine Methode zur Umverteilung von Wasser Das am wenigsten umstrittene und letztendlich rentable Verfahren sorgt für eine nachhaltige Umverteilung. Zur Herstellung einer Flasche Wein sind mehr als 400 Flaschen Wasser erforderlich. Das in den Lebensmitteln enthaltene Wasser hat mein Interesse geweckt. "

Steve Eisman (aka Mark Baum, in dem Film wurde er von Steve Carell gespielt)

Der Hedgefonds-Investor Steve Eisman arbeitet derzeit mit seinen Eltern Elliott und Lillian Eisman als Geschäftsführer der Eisman Group, der Vermögensverwaltungsgruppe des größeren Finanzberatungsunternehmens Neuberger Berman Group, zusammen. 2011 verließ Eisman die in dem Buch und dem Film gezeigte FrontPoint Foundation, nachdem sein gemeinsamer Portfoliomanager, der ein Gesundheitsunternehmen leitet, des Insiderhandels beschuldigt wurde. Aismans gegenwärtige Sicht auf unsere finanzielle Zukunft ist nicht so düster wie die von Carell im Film.

"Wenn Sie Zeitungen lesen, scheint es manchmal so, als könne dies wieder vorkommen, und es ist einfach unrealistisch, an genau diesem Ort zu sitzen", sagte Eisman in einem Interview mit der kanadischen Tageszeitung "The Globe and Mail" "Dass sie sich geirrt haben und viel getan haben, um viele Probleme zu lösen. Das Bankensystem war in meinem ganzen Leben wahrscheinlich nicht so sicher."

Eisman sagt auch, dass er, obwohl er das Bild von Karel respektiert, nicht 100% korrekt ist: "Nimm meinen Sinn für Humor und ärgere mich ständig. So haben sie mich porträtiert."

Greg Lippmann (aka Jared Vennett, Ryan Gosling spielt im Film)

Wie die Handlung im Film war Lippmann ein Top-Händler bei der Deutschen Bank, verließ ihn jedoch und gründete 2010 seinen eigenen Hedge-Fonds LibreMax Capital, in dem er als Chief Investment Officer tätig ist. Laut Bloomberg, dem Finanzinformationsanbieter, konzentriert sich dieser Hedgefonds auf eine „Reihe komplexer Schuldtitel“ und ist seit seiner Auflegung Berichten zufolge profitabel. Lippmann plant, im nächsten Jahr einen neuen Fonds aufzulegen. Greg kommentiert weder, was er von Goslings Spiel hält, noch die ganze Situation.

Ben Hackett (auch bekannt als Ben Rickert, aufgeführt von Brad Pitt im Film)

Verhindert, dass Ihre Fotos ins Internet gelangen. Daher oben - ein Foto von Brad Pitt aus dem Film))

Passend zu Pitts leicht paranoidem und arrogantem Image im Film bleibt Hackett außer Sicht. "Er hat ein Haus, in dem man im Falle von Armageddon nicht mit dem Auto fahren kann", sagt Pitt in einem Interview mit Vulture.

Interessanterweise sorgte die Website von Hocketts jüngstem millionenschweren Geschäft, dem Powder Monkey Pub in Exmouth, Devon, England, für Schlagzeilen, da das zuverlässige WLAN der örtlichen Einrichtung eine wichtige Rolle in Buch und Film spielte. Die Mitarbeiter der Kneipe wussten bis vor kurzem nichts über ihre wichtige Rolle in dieser Geschichte.

"Er muss in aller Stille gearbeitet haben, da wir ihn zu diesem Zeitpunkt nicht von anderen Kunden unterscheiden können", sagte einer der Mitarbeiter der britischen Regionalzeitung "Western Daily Press". "Es ist etwas schockierend, von unserer Rolle in dieser Geschichte zu hören, aber es ist sehr inspirierend. "

Papierbuch kaufen

Lassen Sie Ihren Kommentar